Schnuppertauchen

 

1        Schnuppertauchen

 

1.1      Kursziel

 

Der Teilnehmer soll einen leichten Tauchgang, bei dem er in jeder Hinsicht vom Ausbilder betreut wird, positiv erleben. Nach diesem Tauchgang soll er sich nach Möglichkeit für das Sporttauchen interessieren.

 

1.2      Voraussetzungen

 

Mindestalter:

12 Jahre: bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich. Empfehlung: Bei Minderjährigen sollte eine Dokumentation des Aufklärungsgespräches erfolgen

 

Sonstiges:

·        Selbsterklärung zum Gesundheitszustand

·        Schnuppertauchen ab 8 Jahre regelt die KTSA – Ordnung

 

Ausbildungsstufe:

 

keine

 

Anzahl der Pflichttauchgänge:

 

keine

 

Sonderregelungen:

 

Schnuppertauchgänge müssen im Schwimmbad oder unter schwimmbadähnlichen Bedingungen durchgeführt werden.

 

· Es soll eine Flachwasserzone vorhanden sein, die es dem Teilnehmer erlaubt, im Wasser stehen zu können.

 

· Die Wassertemperatur soll so bemessen sein, dass ohne Wärmeschutz / Neoprenebekleidung über 15 Minuten problemlos getaucht werden kann.

 

·   Der     Tauchverein     bzw.     die     Tauchbasis     stellt     sämtliches erforderliches Material für den Schnuppertauchgang

     zur Verfügung.

 


 

 

1.3       Ausbilderqualifikation

 

VDST -Jugendleiter (Tauchen) mit DTSA **(die ihre Jugendleiter-Lizenz vor dem 01.01.2008 erlangt haben), VDST-DOSB -Trainer C Breitensport (Tauchen) mit DTSA ** nur im Schwimmbad,

 

VDST -Jugendleiter (Tauchen) mit DTSA *** (die ihre Jugendleiter-Lizenz vor dem 01.01.2008 erlangt haben), VDST-DOSB -Trainer C Breitensport (Tauchen) mit DTSA ***, VDST-Assistenztauchlehrer, VDST-CMAS-Tauchlehrer*/**/***/**** unter schwimmbadähnlichen

 

Bedingungen

 

 

1.4      Theoretischer Teil

 

 

Lerneinheiten:

 

-

 

Lehrinhalte:

 

· Lückenlose Vorbereitung und Einweisung (richtige D urchführung des Druckausgleiches etc.)

 

Prüfungsinhalte:

 

-

 

1.5      Praktischer Teil

 

 

Übungen (mit ABC-Ausrüstung):

 

-

 

Schnuppertauchgang (mit DTG-Ausrüstung):

 

1.0           Tauchgang: maximal 5 Meter Tiefe / etwa 15 Minuten Dauer / 1 Teilnehmer und Ausbilder

 

 

 

1.6      Erfolgskontrolle

 

Der Ausbilder spricht mit dem Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre über die positiven Eindrücke während des Schnuppertauchganges und beantwortet eventuelle Fragen zum Sporttauchen und zur Tauchausbildung.

 

 

1.7      Beurkundung

 

Nachweis über die Teilnahme an einem Schnuppertauch gang ist eine Urkunde.